Sven Martin Steuerberater Dipl. Betriebswirt (FH)
Sven MartinSteuerberater Dipl. Betriebswirt (FH)

Hier finden Sie uns

 

Sven Martin

Steuerberater

Dipl. Betriebswirt (FH)

Aßlarer Str. 10

35586 Wetzlar

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

06441 33139

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag

8.00 bis 15.00 Uhr

Freitag

8.00 bis 13.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Aktuelles

Anpassung der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV)

 

 

Die Vergütung der Steuerberater sowie der Steuerberatungs-gesellschaften für steuerberatende Tätigkeiten ist nach den berufsrechtlichen Vorschriften der Steuerberatervergütungs-verordnung (StBVV) abzurechnen.


Diese Verordnung wurde letztmalig am 20.12.2012 geändert.

 

Der Bundesrat hat am 05.06.2020 einer Mantelverordnung der Bundesregierung zugestimmt und die Steuerberatervergütungs-verordnung geändert. Damit hat der Gesetzgeber aufgrund des kontinuierlichen Wandels des Steuerrechts und der gestiegenen Preis- und Kostenentwicklung in den Steuerpraxen reagiert und der wirtschaftlichen Entwicklung aktualisiert.

 

Die StBVV wird an mehreren Stellen angepasst und teilweise werden die Gebühren erhöht, im Einzelnen ergeben sich folgende Veränderungen:

Die Obersätze verschiedener Gebühren, des Gebührenrahmens bzw. des Gegenstandswerts (§§ 13, 25, 34, Anlagen 1 bis 4) werden aufgrund gestiegener Kosten der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten erhöht, u. a.:

  • Erhöhung des Obersatzes der Zeitgebühr um 5,00 EUR auf 75,00 EUR je halbe Stunde (§ 13 StBVV); (Erhöhung  des Oberwerts der Rahmengebühr von 20 Zehntel auf 30 Zehntel und des Mindestgegenstandwerts um 5.000 EUR auf 17.500 EUR bei Erstellung einer Einnahmenüberschussrechnung (§ 25 Abs. 1 Sätze 1 und 2 StBVV );
  • Erhöhung des Obersatzes um 2,00 EUR auf 18,00 EUR bei erstmaliger Einrichtung von Lohnkonten und der Aufnahme der Stammdaten (§ 34 Abs. 1 StBVV );
  • Erhöhung des Obersatzes um 3,00 EUR auf 28,00 EUR für die Führung von Lohnkonten und die Anfertigung der Lohnabrechnung (§ 34 Abs. 2 StBVV );
  • Erhöhung der vollen Gebühr um 13 Prozent in den entsprechenden Tabellen (Anlagen 1 bis 4 / Tabellen A bis D). Es handelt sich hier um die Leistungen für laufende Buchhaltung, Steuererklärungen und Jahresabschlüsse .

 

Die Änderungen der Steuerberatergebührenverordnung sind zum 1. Juli 2020 in Kraft getreten.

 

Wir werden die Gebührenanpassung ab dem 01.01.2021 umsetzen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steuerberater